Jetzt wird es hygge!

Jeder hat eine individuelle Meinung darüber, wie man die kalten, dunklen Wintermonate am besten übersteht. Einige Leute schwören auf Lichttherapie. Andere sagen, ein guter Luftbefeuchter und viel Feuchtigkeitscreme sind der Schlüssel. Aber die Dänen? Die Dänen sagen, Sie brauchen einfach nur Hygge. Nicht umsonst gehören die Dänen zu den glücklichsten Menschen auf unserem Planeten. Obwohl es keine hundertprozentige Anleitung für den Hygge Style gibt, sollten dich die nachfolgenden Tipps in die richtige Richtung weisen. Ziehe deine flauschigsten Socken an und scrolle nach unten.

Was bedeutet hygge?

Hygge ist ein dänisches Wort und bedeutet „die Qualität von Gemütlichkeit und komfortabler Geselligkeit“. Grundsätzlich geht es darum, sich absolut entspannt und wohlig zu fühlen. Man kann mit einem heißen Bad, einer leckeren Tasse Tee oder einfach einer guten Mahlzeit den Hygge-Status erreichen. Es ist das Gefühl, nicht die Ursache, das ist wichtig. Hygge ist nicht erst vor ein paar Jahren aufgetaucht. Das Konzept ist seit langem Teil der dänischen Kultur. Bereits 1957 berichtete der New Yorker, dass die Bürgersteige in Kopenhagen voll von lächelnden, hyggeligen Menschen sind, die fröhlich ihres Weges gehen. Viele glauben, dass Hygge ein Grund dafür ist, dass Dänemark routinemäßig ganz oben auf den Listen der glücklichsten Orten der Welt landet.

In den eigenen vier Wänden steht Hygge für Komfort, Stil, gute Beleuchtung und Räume, die der Entspannung zuträglich sind. Ein komfortables und sehr persönliches Design ist der Schlüssel, um Hygge richtig ausleben zu können. Weniger ist definitiv mehr, was im wunderschönen skandinavischen Stil perfekt zur Geltung kommt.

So fühlt sich hygge an

Hygge ist in erster Linie für ein kaltes Klima geeignet. Es wie das Gefühl nach einem langen Spaziergang, wenn du dich danach an einem lodernden Feuer mit einem heißen Getränk aufwärmst und dem heulenden Wind draußen lauschst. Das Gefühl wird von Entspannung durch Bewegung, Komfort, angenehmer Wärme und Freundschaft geprägt. Es gibt viele Worte, um es zu beschreiben, die Dänen nennen es einfach Hygge!

Licht & Wärme

Ein dänisches Zuhause ist ohne die allgegenwärtige Kerze unvollständig. Da die Beleuchtung für Hygge so wichtig ist, müssen viele verschiedene Optionen zur Verfügung stehen. Die stimmungsvolle Beleuchtung durch Kerzen schafft die perfekte Voraussetzungen für eine gemütliche, warme Umgebung. Kerzen funktionieren zu jeglichen Dekorationsstilen, denn es gibt sie in unendlich vielen Variationen und sogar mit Lieblingsdüften. In den warmen Monaten kann man mit indirektem Lichteinfall spielen. Eine dezente Deckenbeleuchtung, die keine Schatten wirft, ist ein guter Anfang. Mit einem Gefühl von hygge, selbst in der Dunkelheit, ist ein Zuhause immer gemütlich.

Kuscheleinheiten

Schichten von schön strukturierten, weichen, warmen Überwürfen sind eine weitere Zutat für Hygge. Auch wenn es Zuhause nicht kalt ist, gibt es nichts gemütlicheres als sich in eine flauschige Decke zu hüllen. Der dänische Stil hat einen minimalistischen Look, bei dem jedes Element in einem Raum gut überlegt ist, sodass jedes Stück, das hinzugefügt wird, entweder schön oder zweckmäßig sein muss.

Hygge-Ordnung

Das Hygge-Innendesign kann man nicht kaufen oder genau planen. Es ist etwas, das man im Laufe der Zeit als Geisteszustand kultiviert. Der Begriff hygge verzichtet auf Perfektion. Stattdessen vermittelt er ein Gefühl von Willkommen im Zuhause, das über die Größe des Grundrisses oder die Makellosigkeit der Einrichtung hinausgeht. Der Hygge Style funktioniert genauso in einem Studio Apartment wie auch in einem weitläufigen Haus mit fünf Schlafzimmern. Die Fähigkeit, Hygge zu erzeugen, hat mehr mit den immateriellen und manchmal chaotischen Eigenschaften von Liebe und Dankbarkeit zu tun. Das Konzept der Hygge umfasst aber normalerweise keine überwältigende Unordnung. Um sich hygge zu fühlen, sollte das Zuhause aufgeräumt und sauber sein. Du kannst damit beginnen, Dinge auszumisten, du nicht brauchst.

Hygge-Auszeit

Gemütlichkeit ist das oberste Gebot. In wirklich jedem Zuhause gibt es zumindest eine Ecke, die man der bewussten Entspannung widmen kann. Ein Platz zum Sitzen, der komfortabel und privat ist –​ vielleicht ein Bereich, der nicht oft genutzt wird. Das kann auch einfach nur ein gemütlicher Sessel zum Lesen sein. Um eine waschechte Hygge-Auszeit zu genießen, sollten keine unkontrollierten Mediengeräte eingeschaltet sein. Du entspannst besser zum Klang deiner bewusst gewählten Lieblingsmusik, als zum aufgeregten Geplapper eines Radios. Nehme dir eine Auszeit vom Handy, du kannst auch später zurückrufen.

Hygge-Gemeinschaft

Bei Hygge geht es nicht um riesige Versammlungen oder Unterhaltung in großem Stil, sondern eher um enge Freundschaften und Zeit mit der Familie. Kleine Dinnerpartys bei Kerzenschein, Unterhaltungen am Feuer, Spieleabende mit den Liebsten, gutes Essen und warme Getränke stehen auf der Tagesordnung. Zelebriere dies bewusst in deinen gemütlichen vier Wänden, das ganze Jahr über, nicht nur an Weihnachten. Kein Wunder, dass die Dänen so glücklich sind.

 

Uli
Beitrag erstellt 19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben